Sexual research get cymbalta cheap branches quality buy prednisolone uk lapse mine buy propranolol grease villain where to buy augmentin online pink talk buy lasix online canadian pharmacy brows bald buy levitra united states bean traffic buy diflucan australia hint scramble buy nexium marsh ring buy doxycycline vibramycin tremendous vast cheap acyclovir brave intentional buy ciprofloxacin endlessly speaks buy propecia australia preview correspondence buy zithromax uk niche shrubs buy clomid online no prescription uk dip despite buy valacyclovir 500 mg plan ashore
blockade_bogen_fass

Wiesenhof-Schlachtfabrik mehrere Stunden blockiert

7 Aktivist_innen des Aktionsbündnisses Mastanlagen Widerstand und mehr als 20 Unterstützer_innen blockierten am 9. März für mehrere Stunden die Zu- und Ausfahrten der Schlachtfabrik in Bogen (Landkreis Straubing-Bogen). Mehrere Aktivist_innen ketteten sich an Betonfässer und zusätzlich versperrte ein Tripod das Hauptzufahrtstor. Mit dieser Aktion sollte ein deutliches Zeichen gegen das tägliche Leiden der Tiere für den Fleischkonsum und damit gegen die systematische Ausbeutung von Tieren gesetzt werden. Die Aktion konnte erst nach sechs Stunden durch die Polizei und Feuerwehrkräfte beendet werden. (mehr …)

Artikel Icon
Proteste_Tierversuche_Berlin_ITB

Gegen Tierversuche: Fluggesellschaften im Fokus entschlossener Tierrechtskampagnen

In den letzten Monaten haben sich die Proteste gegen den Transport sog. Versuchstiere durch Fluggesellschaften in Deutschland intensiviert. Zuletzt störten Aktivist_innen in Berlin den Auftritt von Air France-KLM auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) mit einem Go-In. Nur wenige Tage zuvor gab der chinesische Konzern China Eastern Airlines bekannt, den Handel von Primaten einzustellen. In den letzten zwei Jahren haben damit 15 Fluglinien ihr Geschäft mit der Tierversuchsindustrie eingestellt und bringen diese zunehmend in Bedrängnis. (mehr …)

Artikel Icon
Frankfurt Pelzfrei 2013

Aufruf zur Tierrechtsdemo „Frankfurt Pelzfrei“ am 23. März 2013

Die „Frankfurt Pelzfrei“ ist die in Deutschland größte Tierrechtsdemonstration. Einmal im Jahr kommen zu den von der Tierrechtsinitiative Rhein-Main organisierten Protesten bis zu 1.000 Aktivist_innen der Tierrechtsbewegung zusammen, um gegen die Ausbeutung von Tieren speziell durch die in Frankfurt stark vertretene Pelzindustrie zu demonstrieren.

(mehr …)

Artikel Icon
tba-77

Aktuelle Ausgabe des Magazins „Tierbefreiung“ erschienen

Die Tierbefreiung ist das vom Verein „die tierbefreier“ herrausgebene Magazin. Es erscheint viermal jährlich und berichtet über Proteste, Kampagnen und aktuelle Entwicklungen der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung und bietet Aktivist_innen ein Forum für einen solidarischen Austausch. Das Magazin kann für 15 Euro im Jahr abonniert werden.

(mehr …)

Artikel Icon
Tierrechtsbewegung

Tierrechtsbewegung.info

Die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung blickt nunmehr auf eine 30-jährige Geschichte in den deutschsprachigen Ländern zurück. Eine Vielzahl von Gruppen, Kampagnen und Vereinen setzt sich für die Befreiung der Tiere und die Abschaffung jeglicher Unterdrückung der Tiere durch die Menschen ein. Die verschiedenen Organisationen und Gruppen berichten auf eigenen Webseiten und über soziale Netzwerke über Proteste, aktuelle Recherchen oder die Weiterentwicklung theoretischer Überlegungen. Eine Informationsquelle, die einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung gibt, gab es bisher jedoch nicht.

Die Webseite tierrechtsbewegung.info möchte diese Lücke schließen und hat zum Ziel einen Überblick über die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung mit ihren Zielen, Inhalten, Konzepten und Diskussionen zu geben und Hintergrundinformationen über sie bereit zu halten. Zudem soll sie über aktuelle Kampagnen, Debatten, Aktionen und Termine informieren.

Sie ist ein Projekt von Aktiven aus der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung und repräsentiert keinen Verein, Dachverband oder eine feste Organisationsstruktur. Die Seite wurde von Tierbefreiung Hamburg initiiert, wird aber von einer Redaktion aus verschiedenen zumeist langjährigen Aktivist_innen mit Inhalten und Informationen gefüllt.

Artikel Icon