Sexual research get cymbalta cheap branches quality buy prednisolone uk lapse mine buy propranolol grease villain where to buy augmentin online pink talk buy lasix online canadian pharmacy brows bald buy levitra united states bean traffic buy diflucan australia hint scramble buy nexium marsh ring buy doxycycline vibramycin tremendous vast cheap acyclovir brave intentional buy ciprofloxacin endlessly speaks buy propecia australia preview correspondence buy zithromax uk niche shrubs buy clomid online no prescription uk dip despite buy valacyclovir 500 mg plan ashore
IMG_5303

Frankfurt: Aktionstage gegen die Fleischfachmesse IFFA

Vom 4. bis 9. Mai 2013 fand in den Hallen der Messe Frankfurt die Internationale Fleischerei-Fachausstellung (IFFA) statt. Diese Ausstellung gilt als weltgrößte Fachmesse der internationalen Fleischwirtschaft. Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr von vielfältigen Protesten begleitet. Tierrechtler_innen demonstrieren bereits am 3. Mai bei der sog. „Spirit of Meat Gala“. Am Eröffnungstag der IFFA, dem 4. Mai, führte eine von Frankfurt Vegan organisierte Demo mit 70 Teilnehmer_innen von der Innenstadt zum Messegelände, wo lautstark protestiert wurde.

  (mehr …)

Artikel Icon
demo2009-muenster

Neuer Text: Demos planen und organisieren

Tierrechtsbewegung.info möchte nicht nur über aktuelle Entwicklungen der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung berichten. Wir möchten Menschen, die sich aktiv gegen Tierausbeutung und für die Befreiung der Tiere engagieren wollen, Unterstützung und Hilfestellungen geben: Bei der Suche nach Gruppen vor Ort, Informationen zur Durchführung von Zivilem Ungehorsam oder weiteren Protestmöglichkeiten. Auch die Durchführung von Kundgebungen und Demonstrationen ist ein wichtiges Mittel, um eigene Positionen der Öffentlichkeit zu verdeutlichen oder direkt gegen Tierausbeutung zu protestieren. In dem neuen Text „Demos planen und organisieren“ geben wir einen Überblick über Anmeldung von Demos, polizeiliche Auflagen und vieles weitere, was bei der Durchführung von Demos berücksichtigt werden sollte.

Weiter zum Text „Demos planen und organisieren“

Artikel Icon
Demo-tuebingen-2013

Tübingen: Mehrere Hundert Menschen demonstrieren gegen Tierversuche

Am 4. Mai 2013 versammelten sich 300 DemonstrantInnen in Tübingen, um gegen Tierversuche insbesondere an Affen zu demonstrieren. Veranstaltet wurde der Infotag mit Demonstrationszug durch die Innenstadt von Tübingen für Tiere e.V., der Antispeziesistischen Aktion Tübingen und der Tierrechtsinitiative Region Stuttgart. Der Demozug verlief durch die historische Innenstadt Tübingens und mit Slogans wie “Affenversuche gehören…abgeschafft!” machten die DemonstrantInnen ihren Standpunkt zum Thema Tierversuche klar. Auf dem Tübinger Marktplatz wurden darüberhinaus Vorträge und Redebeiträge gehalten.

(mehr …)

Artikel Icon
sagneinzumilch

Neue Kampagne: Sag nein zu Milch!

Am 1. Juni ist der von den Interessenverbänden der Milchindustrie eingeführte “Tag der Milch”. In dieser Zeit wird die Milchlobby besonders viel Energie in Öffentlichkeits- und Medienarbeit investieren, um ihr ausbeuterisch gewonnenes Produkt möglichst gut zu präsentieren.

Der 1. Juni wird ebenfalls Auftakt der neuen Tierrechtskampagne „Sag Nein Zu Milch“ sein. Die tierbefreier e.V., Animal Rights Watch und Nandu rufen zu einer Aktionswoche gegen Tiermilch vom 1. bis 8. Juni auf. Ziel der Kampagne ist es mit Milch-Mythen aufzuräumen, die dahinterstehende Tierausbeutung aufzuzeigen und auf Alternativen hinzuweisen. „Tiere sind keine Automaten, Waren oder Milchmaschinen, sondern Individuen mit Bedürfnissen und Empfindungen und müssen dementsprechend behandelt werden“, heißt es im Aufruf zur Kampagne.

(mehr …)

Artikel Icon
978-3-89771-118-1

Neues Buch über die Tierrechtsbewegung

Vor kurzem ist das Buch “Tierrechtsbewegung – Geschichte | Theorie | Aktivismus” von Klaus Petrus im Unrast Verlag erschienen. Klaus Petrus, Publizist und Tierrechtsaktivist aus der Schweiz, grenzt in seinem Buch die zentralen Begriffe Tierrechte und Tierschutz sowie Vegetarismus und Veganismus voneinander ab. Er analysiert die Bezüge der Tierrechtsbewegung zu anderen sozialen Bewegungen und stellt in seinem Ausblick die wichtige Frage, wie politisch die Tierrechtsbewegung sein muss, um gesellschaftlich verändernde Kraft zu entwickeln.

 

Das Buch kostet 7,80 Euro und kann u.a. beim Unrast Verlag, dem tierbefreier Onlineshop und im Buchhandel (ISBN-10:3-89771-118-4) erworben werden.

Artikel Icon
tba78marz13

Magazin “Tierbefreiung”: Frühjahrs-Ausgabe erhältlich

Ab sofort ist die neueste Ausgabe des Magazins Tierbefreiung erhältlich. Die mittlerweile 78. Ausgabe widmet sich u.a. der Ernährung von Tieren auf Lebenshöfen, der Kampagne gegen den Handel von sog. Versuchstieren durch Air France und Jagdstörungen. Weiterhin finden sich Beiträge zu Repression, Tierausbeutung in verschiedenen Bereichen, Theorie und Kultur in der Zeitschrift.

(mehr …)

Artikel Icon
chimp1

Recherche von Animal Equality deckt traurige Realität im “Schwaben Park” auf

Über 10 Monate filmte und fotografierte die Tierrechtsorganisation Animal Equality die Zustände der Schimpansenhaltung im ‘Schwaben Park’, einem Vergnügungspark im baden-würtembergischen Welzheimer Wald. Die dort lebenden Tiere werden seit Jahren in erniedrigenden Shows zur Schau gestellt. Nun wurden die Bilder in einer Recherche veröffentlicht. Animal Equality fordert die sofortige Beendigung der Shows und der Weiterzucht und die Überführung der Tiere in ein nichtkommerzielles Refugium, wo sie frei von Ausbeutung und Nutzung durch den Menschen ihr Leben verbringen können. (mehr …)

Artikel Icon