Sexual research get cymbalta cheap branches quality buy prednisolone uk lapse mine buy propranolol grease villain where to buy augmentin online pink talk buy lasix online canadian pharmacy brows bald buy levitra united states bean traffic buy diflucan australia hint scramble buy nexium marsh ring buy doxycycline vibramycin tremendous vast cheap acyclovir brave intentional buy ciprofloxacin endlessly speaks buy propecia australia preview correspondence buy zithromax uk niche shrubs buy clomid online no prescription uk dip despite buy valacyclovir 500 mg plan ashore
Aktivismus

Aktivismus

Gruppen und Organisationen der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung

Tierrechtler_innen und Tierbefreier_innen finden unterschiedliche Wege ihrem Unmut über die Ausbeutung von Tieren Ausdruck zu verleihen. Hierzu zählt nicht zuletzt die Beteiligung an kontinuierlich arbeitenden Gruppen, Vereinen oder Netzwerken. Wir geben einen Überblick über verschiedene Organisationen der Tierbefreiungsbewegung und deren Schwerpunkte und Arbeitsweisen. Weiterlesen…

Demos planen und organisieren

Die Durchführung von Kundgebungen und Demonstrationen ist ein wichtiges Mittel um eigene Positionen der Öffentlichkeit zu verdeutlichen oder direkt gegen Tierausbeutung zu protestieren. Im folgenden Text geben wir einen Überblick über Anmeldung von Demos, polizeiliche Auflagen und vieles weitere, was bei der Durchführung von Demos berücksichtigt werden sollte. Weiterlesen…

Protestmöglichkeiten

Neben der Arbeit in einer Tierrechts-/Tierbefreiungsgruppe oder -organisation gibt es auch für einzelne Personen verschiedene Möglichkeiten, für die Befreiung der Tiere aktiv zu werden. Hier findest du eine Übersicht mit Hinweisen und Links, wie du dich an Kampagnen und Protesten beteiligen kannst. Weiterlesen…

Wichtige Termine und Veranstaltungen

Auf dieser Seite findest du einen Überblick über regelmäßige Termine und Veranstaltungen der Tierrechts-/Tierbefreiungsbewegung. Neben Treffen zur Vernetzung und Diskussion finden sich darunter auch bundesweite Großdemonstrationen oder Vegan-Veranstaltungen, die auf eine Sichtbarkeit von Veganismus und Tierrechten in der Öffentlichkeit zielen. Weitlerlesen…

Tierrechtskampagnen

Die wohl charakteristischste Proteststrategie der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung ist die Kampagnenarbeit. Nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz organisieren Aktivist_innen teils lang anhaltende Proteste gegen Versuchslabore, den Handel mit sog. Labortieren oder den Pelzhandel von Mode- und Warenhäusern. Mehr über die Geschichte, Erfolge und Hintergründe des „Campaignings“ erfährst du hier. Weiterlesen…

Ziviler Ungehorsam

Aktionen des zivilen Ungehorsams gehören seit jeher zur Aktionskultur der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung. Hierunter sind solche Aktionen zu verstehen, die bewusst bestimmte Gesetze übertreten, um eine Position deutlich zu machen, einen Betriebsablauf zu stören, oder ein Zeichen zu setzen. Lies mehr über Jagdstörungen, Ankettaktionen und Co. Weiterlesen…

Animal Liberation Front

Die Entstehung der modernen Tierrechtsbewegung ist eng mit den Aktionen der Animal Liberation Front (ALF) verbunden. Neben der Befreiung von Tieren und der ökonomischen Sabotage zielen ALF-Aktionen auch darauf Fakten über Tierversuche und andere Formen der Tierausbeutung ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen. Einen Hintergrundartikel über die Animal Liberation Front findest du hier. Weiterlesen…

Lebens- und Gnadenhöfe

Lebenshöfe (auch ‘Gnadenhöfe’) sind Orte, an denen Tiere leben können, die aus der Ausbeutung gerettet oder befreit wurden. Sie stehen in unmittelbarer Verbindung zur Tierbefreiungsbewegung und arbeiten auf Grundlage einer grundlegenden Kritik der Ausbeutung von Tieren. Mehr über Lebenshöfe, Kontakte und Unterstützungsmöglichkeiten kannst du hier nachlesen. Weiterlesen…

Repression gegen politische Bewegungen

Die Tierbefreiungsbewegung will die Nutzung und Ausbeutung von Tieren beenden und die gesellschaftlichen Bedingungen, die Tag für Tag Tiere auf die Schlachtbank führen, überwinden. Jedoch, was dem Staat und den herrschenden Interessen zuwiderläuft, wird allzu oft repressiv beantwortet und kriminalisiert. Lies mehr über die Repression gegen die Tierbefreiungsbewegung und Unterstützungsmöglichkeiten für betroffene Aktivist_innen und Organisationen. Weiterlesen…

Comments are closed.