Sexual research get cymbalta cheap branches quality buy prednisolone uk lapse mine buy propranolol grease villain where to buy augmentin online pink talk buy lasix online canadian pharmacy brows bald buy levitra united states bean traffic buy diflucan australia hint scramble buy nexium marsh ring buy doxycycline vibramycin tremendous vast cheap acyclovir brave intentional buy ciprofloxacin endlessly speaks buy propecia australia preview correspondence buy zithromax uk niche shrubs buy clomid online no prescription uk dip despite buy valacyclovir 500 mg plan ashore

Tierbefreiung goes Blockupy

Tbhh_flyer

Wie schon in den beiden Jahren zuvor mobilisieren auch in diesem Jahr Tierbefreier*innen zu den Mai-Aktionstagen im Rahmen des Blockupy-Bündnisses. Auf einem eigens eingerichteten Blog finden sich alle wichtigen Informationen zu Terminen und geplanten Aktionen, sowie ein Mobilisierungsvideo. Aktive der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung sind dazu angehalten, sich mit eigenen Aktionen an den Protesten zu beteiligen. Während der europaweiten dezentralen Aktionswoche vom 15.-25. Mai 2014 wird insbesondere dazu aufgerufen, Proteste gegen die Fleischindustrie zu organisieren.

In ihrem Aufruf schreiben die Tierbefreier*innen: “Die Blockupy-Proteste gegen Kapitalismus, Ausbeutung, Ausgrenzung und Verelendung halten ein Potenzial bereit, sich in den gemeinsamen Kampf einzubringen und die Fremd- und Selbstverengung der Tierbefreiungsidee und -praxis aufzuheben. Das Bündnis „Tierbefreiung goes Blockupy“ ruft insofern auf, sich auch 2014 bei Blockupy zu engagieren und dieses Potenzial zu nutzen.” In diesem Sinne beteiligten sich bereits im Vorfeld der Proteste mehrere Aktive der Tierbefreiungsbewegung an den Vorbereitungen, Aktionskonferenzen und AG-Treffen des Blockupy-Bündnisses.

Mehrere Ziele sollen mit der Beteiligung erreicht werden: Nicht nur sollen innerhalb der im Blockupy-Bündnis bereits aktiven radikalen Linken neue Bündnispartner*innen gesucht werden und die Befreiung der Tiere als wichtiger Teil emanzipatorischer Kämpfe aufgezeigt werden, sondern auch innerhalb der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung will das Bündnis die Diskussion um eine Verknüpfung und Verbindung verschiedener sozialer Kämpfe vorantreiben. Nicht zuletzt soll “innerhalb des Blockupy-​Bündnisses und aus der gemeinsamen kämpfenden Praxis heraus eine emanzipatorische Gesellschaftskritik” entwickelt “und gemeinsam Möglichkeiten zur grundlegenden Gesellschaftsveränderung” erarbeitet und durchzusetzen versucht werden.

Neben der Aktionswoche im Mai ist das nächste große Ereignis die Eröffnung des Neubaus der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt/Main im Herbst. Neben der Störung der Eröffnung der EZB (deren Termin noch nicht feststeht) wird es Aktionstage mit einem Camp und einer Aktionskonferenz sowie vielfältigen Aktionen u.a. gegen Kapitalismus, Ausbeutung und Unterdrückung geben.

Mehr Informationen:

Aufruf der Tierbefreier*innen | Homepage Tierbefreiung goes Blockupy | Mobilisierungsvideo | Blockupy-Bündnis

Comments are closed.